Der Fluss des Lebens

mündet im Meer der Ewigkeit.

Wenn es Abschied nehmen heisst ...

† Freitag, 12. Februar 2021 Georg Reichinger Aspach zurück
> PARTE > KONDOLENZBUCH > GEDENKKERZEN
Name:
Text:


Karl Priewasser, Maria Schmolln
Das schönste Denkmal,das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.Ich nehme Abschied in hoher Achtung und werde ihm ein ehrendes Andenken bewahren.Meine aufrichtige Anteilnahme.



Gerhard und Regina Beck
Liebe Familie Reichinger, im stillen Gedenken entbieten wir Ihnen liebe Frau Reichinger und Ihren Angehörigen unsere aufrichtiges Mitgefühl und wünschen Ihnen Kraft und Zuversicht. Der Abschied eines geliebten Menschen kommt nie zur rechten Zeit, wir werden Herrn Reichinger stets in liebevoller Erinnerung bewahren und sagen Danke für sein Wirken und Bemühen.
Hans und Maria Straub Salzburg
Der Tod ist nicht das Ende,
der Tod ist nur die Wende
und Beginn der Ewigkeit
Unser Beileid
Franz Baier
Unsere aufrichtige Anteilnahme zum Ableben des geschätzten
Jagdnachbarn im Namen der Jägerschaft St.Veit.
Er war ein Waidkamerrat wie es nicht mehr viele gibt.
Wolfgang Maxlmoser
Liebe Familie Reichinger, ich entbiete Ihnen zum Ableben Ihres Ehemannes, Vaters und Großvaters meine aufrichtige Anteilnahme Ich werde ihm ein ehrendes Andenken wahren und denke mit Dankbarkeit an die gute Zusammenarbeit während seiner Zeit als Bürgermeister zurück.
DI Peter Kölblinger
Der Trauerfamilie aufrichtige Anteilnahme zum Ableben des geschätzten Bezirksjägermeisters a.D.
Ich durfte Ihn als Mann mit Handschlagqualität kennenlernen.
Fa. Ferdinand u. Maria Stockhammer
Unsere aufrichtige Anteilnahme im Nahmen meiner Familie u. der Jägerschaft Polling
Sepp Mitterbauer St. Johann
Wenn die Sonne untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung!
Aufrichtige Anteilnahme!
Marktgemeinde Aspach
Mit großer Betroffenheit hat die Marktgemeinde Aspach die Nachricht vom Ableben des geschätzten Altbürgermeisters Georg Reichinger erreicht. Er war von 1967 bis 1992 - also über 25 Jahre - Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Aspach. Diese Zeit bedeutete in allen Bereichen - und besonders für die Gemeinden - große Veränderungen. Mit herausragendem Engagement und großem Einfühlungsvermögen meisterte er die damit verbundenen Herausforderungen, wobei ihm das Wohl der Bevölkerung stets ein großes Anliegen war. Zahlreiche bedeutende Gemeindeprojekte konnten unter seiner Federführung im vertrauensvollen Zusammenwirken mit dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung verwirklicht werden. Dafür genoss er außerordentlichen Respekt und hohes Ansehen. Die Marktgemeinde Aspach wird ihrem Altbürgermeister stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Bgm. Georg Gattringer, Vbgm. Ing. Franz Schachinger, Bgm.a.D. Dr. Karl Mandl und die Bediensteten der Marktgemeinde Aspach.
Familie Gufler
Aufrichtige Anteilnahme der Trauerfamilie!
Josef und Erni Binder
Mit dem Tod eines geliebten Menschens verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.
Unser aufrichtiges Beileid!
Eva Stangl, Martin Mair
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.

Herzliches Beileid
Elisabeth Weinberger, Johannes Hamminger
Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchten die Sterne der Erinnerung.

Herzliches Beileid
Elisabeth Weinberger, Johannes Hamminger
Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchten die Sterne der Erinnerung.

Herzliches Beileid
Maria Lettner
"Der Tod nimmt die Last des Lebens hinweg
und die Seele beginnt ein neues Leben."
(Hazrot Inayat Khan)

Aufrichtige Anteilnahme!
Martin u. Marlies Rachbauer
Immer, wenn wir von dir erzählen,fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten dich gefangen,so,als wärst du nie gegangen. Unser aufrichtiges Beileid.
Schrottshammer Alfred und Rosa
Wir wollen nicht trauern,
dass wir ihn verloren haben,
sondern dankbar sein dafür,
dass wir ihn gehabt haben,
ja auch jetzt noch besitzen.
Denn wer heimkehrt zum Herrn,
bleibt in der Gemeinschaft der Gottesfamilie
und ist nur vorausgegangen.

Unser aufrichtiges Beileid etbieten
Fredl und Rosi
Josef u. Friedericke Hammerer
Wenn die Füße müde sind
die Wege zu gehen,
die Augen zu trübe
die Welt zu sehen,
wenn alles ist wie Last und Leid,
dann sagt der Herr:
Komm zu mir, jetzt ist Zeit.
Georg ist erlöst und freut sich auf ein
Wiedersehen in der neuen Heimat.
Herzliches Beileid.
Roland Kaiser
Ein Herz, das für alle schlug,
mit vielen Leid und Freude trug,
bis dass es müde stille stand,
um auszuruh'n in Gottes Hand.
Alls gebürtiger und ehemaliger Aspacher möchte ich mein Aufrichtiges Beileid Aussprechen. Roland Kaiser

Bestattung Irran Urlich   |   Höhnharter Strasse 43   |   A-5252 Aspach   |   Tel.: +43 7755 7253   |   irran@gmx.at